Transplantierte Organe gegen Abstoßung schützen

Ein transplantiertes Organ kann neues Leben schenken; Voraussetzung für den Erfolg der Transplantation ist die Unterdrückung der natürlichen Abwehrreaktionen des Körpers gegen das fremde Organ. Um das zu erreichen, ist eine strenge Medikation erforderlich.

Der Nachteil dieser Art von Vorbeugung ist die immunsuppressive Wirkung der Medikamente. Der Körper wird anfälliger für Infektionen. Deshalb gilt es, sich gegen die Gefahr von Infektionen zu schützen. Unmittelbar nach der Transplantation wird dies durch Isolierung erreicht. Da die Medikamente jedoch ein Leben lang eingenommen werden müssen, sind organtransplantierte Menschen darauf angewiesen, Infektionsquellen aus dem Weg zu gehen. Besonders im ersten Jahr führt kein Weg daran vorbei, Menschenansammlungen und den Kontakt mit Kranken oder Haustieren zu meiden.

DNA-Synthesehemmer gegen Abstoßungsreaktionen

Um wirksame Entzündungshemmung auf breiter Basis zu erreichen, werden Kortikosteroide verordnet. Bei langfristiger Anwendung, besonders in hoher Dosis, können schwere Nebenwirkungen auftreten. Ciclosporin und Tacrolimus wirken der Produktion von Botenstoffen entgegen. So wird verhindert, dass Killerzellen entstehen, die dem Transplantat gefährlich werden können. DNA-Synthesehemmer halten die Bildung von DNA, auch RNA, auf, indem sie die Teilung von T-Zellen und B-Zellen verhindern. Everolimus hilft gegen Abstoßungsreaktionen von Transplantaten, wenn das immunologische Risiko möglichst niedrig ist. Das Medikament findet Anwendung nach Herz- und Nierentransplantationen.

The video cannot be shown at the moment. Please try again later.

Umfassende Vorsorge ist die beste Vorbereitung

Zur Vorbereitung auf eine Transplantation ist eine gesunde Lebensweise unverzichtbar. Ausgewogene Ernährung, Verzicht auf Nikotin und Alkohol in größeren Mengen und viel Bewegung sind Dinge, die der Patient von sich aus leisten kann. Ist der Blutdruck zu hoch, muss er medikamentös eingestellt werden. Vorsorgeuntersuchungen stellen Belastungs-EKG und die Krebsvorsorge in den Vordergrund. Wegen der Schwächung des Abwehrsystems nach dem Eingriff ist vorher für den optimalen Stand der Zahngesundheit Sorge zu tragen. Auch hierfür nötige Medikamente über den billigmed.de Apothekenvergleich bestellen ist eine Frage der Vernunft, um die anfallenden Kosten möglichst in Grenzen zu halten.

Passende Beiträge zu: Transplantierte Organe gegen Abstoßung schützen